PUS-Team belegt den 3. Platz beim „Wissenschaftsbattle 2019“